top of page

OCCIDENT invests in Altavo and takes the lead in the Series A round of 5 million euros.


Altavo is a Dresden-based MedTech startup with close ties to the Technical University of Dresden.


Based on non-invasive radar sensor technology and innovative AI algorithms, Altavo is developing an artificial voice with the vision to improve the rehabilitation and quality of life of voiceless and severely voice-impaired patients. The technology can be used in various areas, for example for cancer patients who have lost their voice due to a laryngectomy or for patients during artificial respiration. In addition, Altavo's technology opens up completely new possibilities in the field of silent communication and human-machine interfaces.


The additional funds will be used to finance product development, the Pivotal Clinical Trial and the company's growth.


More Information in German below.

 

Altavo schließt Series A zur Entwicklung seiner Künstlichen Stimme ab


Die Altavo GmbH, ein 2021 gegründetes Startup für KI-basierte Stimmrehabilitation, hat am 1. Februar 2024 seine Series A Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Ein europäisches Konsortium unter Führung von OCCIDENT investiert € 5,0 Mio. in die Entwicklung von Altavos innovativer Künstlicher Stimme.


Altavos Künstliche Stimme ist ein Medizinprodukt, das stimmlosen Menschen, beispielsweise nach einer Kehlkopfentfernung oder bei künstlicher Beatmung, ihre eigene, natürlich klingende Stimme wiedergeben soll. Die dafür in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Dresden entwickelte proprietäre „Silent Speech“-Technologie beruht auf nicht-invasiver Radarsensorik und neuesten neuronalen Netzwerk-Architekturen.


In der aktuellen, deutlich überzeichneten Runde investieren neben dem Lead Investor OCCIDENT aus München auch Novalis Biotech (Ghent, Belgien), Beteiligungsmanagement Thüringen und andere. Außerdem beteiligen sich nahezu alle Seed-Investoren aus der ersten Finanzierungsrunde im Dezember 2021 mit einem Anschlussinvestment, u.a. TGFS Technologie-gründerfonds Sachsen, High-Tech Gründerfonds (HTGF), Saxonia Systems Holding und TUDAG TU Dresden AG.


Die jetzt abgeschlossene Series A soll den weiteren Unternehmensaufbau, die Produktentwicklung, die klinische Zulassungsstudie sowie Internationalisierung finanzieren. Altavos Technologie verspricht nicht nur einen Durchbruch in der Rehabilitation stimmloser Menschen, sondern eröffnet auch gänzlich neue Möglichkeiten in der lautlosen Kommunikation und der Mensch-Technik-Interaktion.


"Wir freuen uns, eine starke europäische Investorengruppe für unsere Vision gewonnen zu haben, stimmlosen Menschen ihre Stimme wiederzugeben. Mit der jetzt abgeschlossenen Finanzierung, unseren klinischen Unterstützern und unserem Team sehen wir uns für die vor uns liegende technische und klinische Entwicklung bestens aufgestellt.“

Rudolf von Bünau, Geschäftsführer und Mitgründer, Altavo GmbH


„Mit unserem Investment bei Altavo setzen wir auf ein erfahrenes Team mit einer überzeugenden Produktvision. Unser Anspruch als langfristig orientierter Investor ist, das Team auf dem Weg in den Markt zu unterstützen und die Realisierung der ambitionierten Unternehmensziele zu ermöglichen.“

Mirco Müller, Junior Investment Manager, OCCIDENT


„Wir sind beeindruckt von Altavos sehr erfahrenem und engagiertem Team und seiner innovativen, potenziell disruptiven Technologie. Wir freuen uns darauf, das Unternehmen dabei zu unterstützen, diese einzigartige Lösung Menschen mit Stimmverlust zugänglich zu machen.“

Jaroslav Belotserkovsky, Investment Manager, Novalis Biotech


„Altavo mit seinen Standorten Dresden und Jena ist für uns ein Paradebeispiel für die Innovationskraft der Region Mitteldeutschland und die erfolgreiche Zusammenarbeit von Startups und Universitäten. Wir freuen uns, in ein vielversprechendes Medizintechnik-Unternehmen zu investieren, das von den bestehenden Strukturen an beiden Standorten profitiert und diese ergänzt.“

Michael Thiele, Investment Manager, bm | t Beteiligungsmanagement Thüringen GmbH und Sören Schuster, Geschäftsführer, TGFS Technologiegründerfonds Sachsen










Comments


bottom of page