Deutsch-Japanisches Austauschprogramm für Junior-Experten











Die japanische Regierung lädt sechs junge deutsche Wissenschaftler/innen aus dem Bereich "Medizinische Biotechnologie, Schwerpunkt Krebs- und Alzheimerforschung"

zu einem einwöchigen Studienbesuch nach Japan ein.

Das Programm richtet sich an Junior-Experten (bis 40 Jahre) mit einem naturwissenschaftlichen Forschungsschwerpunkt aus Forschungsinstitutionen und Forschungsabteilungen von Unternehmen. Die Abreise ist für den 23. November (Ankunft 24. November) und die Rückreise für den 30. November 2019 vorgesehen. Die Grundausgaben für die Gruppenreise (Flugticket, Hotelunterbringung, inländische

Transportmittel) werden vom japanischen Außenministerium übernommen (weitere Information s. Ausschreibung).

Der Anmeldeschluss ist der 30. September 2019.

Bewerbung per Email an: twonneberg@jdzb.de

Über die Auswahl der Kandidaten entscheidet das japanische Außenministerium im Oktober.